Kalender  •  Galerie  • 

leeres Büro

Re: leeres Büro

Beitragvon Jess » Di 20. Okt 2009, 16:42

"Nichts... kann man tun ... außer leiden" sagte ich , bis zum Tod verschwieg ich ihm, aber selbst das wäre mir egal. Er mustse nichts für sie tun. Sie schob ihm mit dem Fuß das Buch entgegn" lies es selbst wie verloren ich hab" sagte ich und setzte mich auf, ich zog mich zurück an die Wand.
Benutzeravatar
Jess
Zivilistin
Zivilistin
 
Beiträge: 171
Registriert: 10.2009
Wohnort: Liroth
Geschlecht: weiblich

Re: leeres Büro

Beitragvon Tanos » Di 20. Okt 2009, 16:45

ich hockte mich mit dem rücken an den schreibtisch auf den boden und nahm mir das buch "schreckliche handschrift" murmelte ich und las seite für seite... es verging einige zeit und ich musste hin und wieder einige abschnitte doppelt lesen um es zu kapieren "tod? es starben welche wegen dieser bindung?" das wollte ich nicht auch wenn sie mir ziemlich auf den zeiger ging wollte ich nicht für ihren tod verantwortlich " nein das kann nicht wahr sein... du warst nach unserem aufeinander treffen auf nem anderen planeten und bist nicht gestorben" schaute zu ihr auf und sah sie etwas besorgt an
Benutzeravatar
Tanos
Zivilist
Zivilist||Zivilistin
 
Beiträge: 199
Registriert: 10.2009
Geschlecht: männlich

Re: leeres Büro

Beitragvon Jess » Di 20. Okt 2009, 16:49

Ich erholte mich solang von meinen Schmerzen in seiner Anwesendeheit. Ich schloss die Augen und agte nichts mehr, lange schwieg ich. Ich sah erst auf as er das vom Tod erwähnte " ja man kann daran sterben, es isnd höllische Schmerzen, die niemand durchleiden will, es ist als wenn man durch die Hölle geht. Ich war auf dem Plantem und nach deiner Attake im Hnager warich zu Hause" es schmerzte mich immer und das verriet ich ihm nicht wahrscheinlich konnte er sich das selbst ahnen.
Benutzeravatar
Jess
Zivilistin
Zivilistin
 
Beiträge: 171
Registriert: 10.2009
Wohnort: Liroth
Geschlecht: weiblich

Re: leeres Büro

Beitragvon Tanos » Di 20. Okt 2009, 16:52

"du würdest nie zugeben wenn du schmerzen hättest... jedenfalls nicht mir" sagte ich trocken und schlug das buch zu "ich vermute das du nicht heute nacht mit schmerzen einschlafen willst also musst du wohl in mein quartier kommen" sagte ich mehr zu mir selber und wusste scnon das das nur darauf hinauslief das wir beide kein auge zu bekommen würden
Benutzeravatar
Tanos
Zivilist
Zivilist||Zivilistin
 
Beiträge: 199
Registriert: 10.2009
Geschlecht: männlich

Re: leeres Büro

Beitragvon Jess » Di 20. Okt 2009, 16:56

"ich habe gerade keine Schmerzen" murmelte ich und rappelte mich auf. Ich nahm das Buch und packte die anderen Bücher zusammen. Ich wollte kein Mitleid und wollte nicht seinen Weg kreuzen " Geh besser" flüsterte ich. Ich würde die Nacht schon irgendwie aushalten. " Ich lebe noch, geh auf deine reise zieh dein Ding durch , nur hab keine Rücksicht auf mich" bat ich flüsternd ohne ein Anzeichen von Wut oder Zorn.
Benutzeravatar
Jess
Zivilistin
Zivilistin
 
Beiträge: 171
Registriert: 10.2009
Wohnort: Liroth
Geschlecht: weiblich

Re: leeres Büro

Beitragvon Tanos » Di 20. Okt 2009, 16:58

ich blieb sturr hocken und sie musste immer wieder an mir vorbei laufen ich sah sie nicht mal an "die reise ist somit gestrichen .... du hast keine schmerzen weil ich hier bin richtig? meinen verwandten wäre das vermutlich egal du bist schliesslich nur eine frau, aber ich weigere mich das so zu sehen" sagte ich ganz normal
Benutzeravatar
Tanos
Zivilist
Zivilist||Zivilistin
 
Beiträge: 199
Registriert: 10.2009
Geschlecht: männlich

Re: leeres Büro

Beitragvon Jess » Di 20. Okt 2009, 17:02

"Ich bin und bleibe eine Frau, daran wird sich nichts ändern" sagte ich leise und legte die Bücher auf den Tisch und hob den kaputten Stuhl auf. Ich lehnte mich an die Wand und sah zur Tür " Ich kenne dein Volk nicht, nur habe ich selbst erlebt was du von ihnen hälst" sagte ich ruhiger. Ich schloss meine Augen "geh deinen Weg" flüsterte ich immer und immer wieder. ich war mir sicher das ich es nochmal versuchen würde diese Seelenbindung zu zerbrechen. Ich würde wieder mit jamenden schlafen nur im irgendwann erfolg zu haben, aber da smusste er nicht wissen. "Geh bitte" flüsterte ich erneut.
Benutzeravatar
Jess
Zivilistin
Zivilistin
 
Beiträge: 171
Registriert: 10.2009
Wohnort: Liroth
Geschlecht: weiblich

Re: leeres Büro

Beitragvon Tanos » Di 20. Okt 2009, 17:12

ich zog mich am tisch auf und drehte mich langsam in ihre richtung "du bist eine frau ja und?" ich blickte mich im raum um und kurz zu geschlossenen tür ehe sich wieder unsere blicke trafen "mein weg ist nicht vorgezeichnet ich kann ihn jederzeit ändern vergiss das nie... ich ehre mein volk wie du auch deines nur sehe ich es etwas argwöhnisch wenn eine frau bettelnd aud dem boden liegt und nach anerkennung lechzt" ich verschrenkte die arme vor der brust und überlegte kurz "das würdest du nie tun auch wenn du sonst sterben würdest, das respektiere ich an dir... du machst mir das leben nicht sehr einfach und dir auch nicht" ich trat langsam um den tisch herum auf sie zu "vlt wirst du meinen guten kern, so klein er auch immer sein möge, erkennen wenn ich dir helfe" sagte ich ganz normal und musterte ihre reaktionen ich schien ihr die sprache zu verschlagen und ich wusste auch nicht wirklihc wie man diesen bann von uns kriegen könnte nur war ich entschieden dagegen das sie einfach mit jedem sex hat hier nur um das zu erlangen zumal es ihr nicht gefiel "du solltest an verhütung dabei denken" ihren plan erahnend
Benutzeravatar
Tanos
Zivilist
Zivilist||Zivilistin
 
Beiträge: 199
Registriert: 10.2009
Geschlecht: männlich

Re: leeres Büro

Beitragvon Jess » Di 20. Okt 2009, 20:53

Mir stockte leicht der Atem und ich lies ihn nicht aus den Augen " würdest du einen guten Kern in mir finden?" fragte ich ihn ruhig. Ich war entspannt und meine Arme verschränkten sich vor meiner Brust " Frauen sind nicht dafür da um einen Mann hörig zu sein, es mag in dem Volk so sein und ich akzeptiere doch, doch repektieren kann ich solch verhalten nicht" Ich klang imme rnoch ruhig und ausgeglichen. "Du sollst für mich auf nichts verzichten" eetwas stutzte er mich als er die Verhütung erwähnte. Hatte er etwas von ihren Gedanken erahnt ? Es ging bei dem Sex nicht um gefallen, nein ich wollte einfach nur die Bindung versuchen zu lösen. Es war sehr schmerzhaft und ich würde es wieder auf mich nehem. Es schmerzte nur weil es nicht der SeelenPartner war, also blieb mitr nichts anderes übrig als diese Schmerzen auszuhalten.
Leise seufzte ich " ich werde nichts unversucht zu lassen um diese Bindung zu lösen, ich will einfach nicht das du in irgendeiner Weise auf mich Rücksicht nehmen musst. Ich möchte dich bitten niemanden etwas davon zu erzählen" noch immer war ich ruhig.
Benutzeravatar
Jess
Zivilistin
Zivilistin
 
Beiträge: 171
Registriert: 10.2009
Wohnort: Liroth
Geschlecht: weiblich

Re: leeres Büro

Beitragvon Tanos » Di 20. Okt 2009, 21:52

"ich weiss nicht ob ich einen finden würde.... ich kenne dich nicht" sagte ich ruhig und sah blieb vor ihr stehen, meine haltung war fast mit ihrer identisch, mit armen vor der brust....hörte ihr aufmerksam zu und liess es mir durch den kopf gehen "wieso sollte ich auf was in meinem leben verzichten? das wird wohl kaum der zweck einer solchen bindung sein, woher stammt dies überhaupt es muss doch einen sinn vollführen" ich starrte sie leicht an und versuchte meine eigenen gedanken zu ordnen "ich werde es niemanden verraten nur tust du mir zwei gefallen dafür und die werde ich kompromisslos einfordern... erstens du lässt dich untersuchen und dir welche von den hier üblichen verhütungspillen geben, zweitens du wirst nur sex haben wenn du es wirklihc willst und keine schmerzen hast" sagte ich ernst mit ruhiger stimme
Benutzeravatar
Tanos
Zivilist
Zivilist||Zivilistin
 
Beiträge: 199
Registriert: 10.2009
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Büro´s"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast